Geschichtswerkstatt

Registrierung

oder Abbrechen

Historische Geschichten von Menschen aus der Hafenstraße und Umgebung

BuchtitelMit diesem dritten Buch kommt die Geschichtswerkstatt dem Wunsch vieler Leher nach, neue Geschichten zu erzählen. Seit der letzten Veröffentlichung zum 10jährigen Bestehen der Arbeitsgruppe wurde fleißig weiter interviewt, recherchiert und geschrieben.

Das Ergebnis ist beeindruckend: auf gut 160 Seiten geht es wieder um die Gewerbetreibenden und Firmen genauso wie um Sport und Kultur im Lehe des 20. Jahrhunderts.

Es reicht vom Kolonialwarenladen Asendorf über den Friseur Wohkittel bis zum Schuhgeschäft Beisheim und dem Bekleidungshaus von der Heide. Interessante Lebensgeschichten von Einzelpersonen wie dem Komponisten Theodor Krieghoff oder der Stewardess Elsa Hepp sind weitere Episoden.

Bewegend ist auch das Schicksal von Hermann Rosenberg, der vor dem 2. Weltkrieg einen Tabakwarenhandel aufgebaut hatte und im norddeutschen Raum aktiv war. Er wurde nach der Reichspogromnacht schon inhaftiert, dann freigelassen und wieder inhaftiert. 1943 wurde er von der JVA Oslebshausen nach Auschwitz überführt.

Weitere Schicksale, Erlebnisse und Anekdoten komplettieren die Neuerscheinung.

Erscheinungsjahr 2020
Broschiert 168 Seiten
Herausgeber Dr. Burkhard Hergesell
Verlag Eigenverlag
ISBN ohne
Preis (inkl. 7% Mwst) 14,90 EUR

 

Das Buch ist über die Buchhandlungen Mausbuch, Morisse, Memminger und Hübener zu beziehen.